Themenschwerpunkt:
Raumfahrtwissenschaft und -anwendung (R2)



BEITRAGSEINREICHUNG


Die Raumfahrt ist in unserer Gesellschaft zu einem unerlässlichen Instrument geworden. Sie ist unabdingbar für die Bewahrung unserer natürlichen Lebensgrundlagen und ein Schlüssel zum Verständnis von Kosmos, Erde und Leben. Ihre teilweise Jahrtausende alten Ursprünge sind auf den Gebieten der Astronomie und Weltraumforschung sowie in der Entwicklung der Raketentechnik zu finden.

Innerhalb dieses Themenkomplexes werden die vielfältigen raumgestützten Anwendungen – von den wissenschaftlichen, den hoheitlichen bis hin zu den militärischen Nutzanwendungen – diskutiert. Hierzu gehören auch die Betriebsbedingungen, die in den extremen Umwelten des Alls zu meistern sind. So stehen sowohl die Technologien der Nutzlasten als auch die wirtschaftlichen Aspekte (z.B. einer kommerziellen Nutzung), die Ansprüchen der staatlichen Anwender sowie die hoheitliche Gesetzgebung (die eine privatwirtschaftliche Nutzung zulässt bzw. begrenzt) im Fokus der Betrachtungen. Innerhalb des Themengebietes werden beim DLRK zudem auch die aktuellen gesellschaftlichen Fragen zum Einsatz raumgestützter Technologien für die Erde diskutiert.

Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen zu einem der folgenden Schwerpunktthemen:

  • Erdbeobachtung
  • Satellitenkommunikation und -navigation
  • Extraterrestrik
  • Forschung unter Weltraumbedingungen
  • Sicherheit und Verteidigung
  • Weltraummüll - Erfassung und Analyse


Ansprechpartner


Dr.-Ing.
Christian Langenbach
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Kontakt

Dipl.-Ing.
Klaus-Peter Ludwig
Craftwerk-Consult

Kontakt
Weitere Informationen zum Fachbereich der DGLR

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V.

Godesberger Allee 70 • 53175 Bonn • dlrk(at)dglr.de • Fon +49 228 30805-12 • Fax +49 228 30805-24